DURCH DIE NACHT MIT… JR UND GAEL GARCÍA BERNAL

Gael García Bernal, charismatischer Weltstar und Human Rights-Aktivist mit mexikanischen Wurzeln, trifft den französischen Top-Streetartist JR, dem für seine spektakulären Undercover-Porträts gerade der renommierte TED-Preis verliehen wurde. Mit leidenschaftlichem Engagement und viel Humor mischen sie Kunst und Leben in einer Nacht in Buenos Aires, der Stadt der großen Gefühle. Gael García Bernal und JR treffen sich in Buenos Aires, wo Bernal seit Jahren lebt. Die beiden verbindet eine überbordende Kreativität, Leidenschaft und ihr soziales Engagement. Streetart-Photograph JR plakatiert in dieser Nacht eines seiner spektakulären Motive, der Schauspieler Gael García Bernal hilft ihm dabei, die gigantischen Poster anzubringen. Beide pflegen das Image des Rebellen, ihre Gespräche kreisen um Herzensprojekte abseits des Mainstream, es geht um den Glanz und das Elend, die in Buenos Aires so dicht beieinander liegen. Sie offenbaren ihre Lebensträume, empfinden sich als Vertriebene auf der Suche nach einer eigenen Identität fern der Heimat. Der Preis des Ruhms wird zum Thema, die Regeln des Showbiz und die Frage nach Menschlichkeit in dieser Boom-Town, die wenige Jahre nach Argentiniens Bankrott jung und stolz wieder auferstanden ist. Am Set eines Films über Argentiniens jüngste Vergangenheit in der Militärdiktatur kommen Folter, Angst und Gewalt zur Sprache und immer wieder geht es um die Macht des Geldes und das Ringen um künstlerische Unabhängigkeit. Mit Fantasie und Abenterlust streifen die beiden durch Buenos Aires außergewöhnliche Kunstszene, treffen Filmemacher, Künstler und Tagger. Ob in der Galerie im Abbruchhaus, beim Essen in einem versteckten Restaurant oder im hippen Künstlerviertel – jeden Ort verwandeln Gael und JR in eine Szenerie, das Auto wird zur Requisite und das nächtliche Buenos Aires zum Set eines temporeichen, kuriosen Roadmovies. Während sich eine Zufallsbekanntschaft an die nächste reiht, landen sie spätnachts in der angesagtesten Tango-Location der Stadt – entschlossen, sich wieder zu sehen. (Text: Arte)

Erstausstrahlung: Di., 08. September 2011, 00:00 Uhr, ARTE.



Länge
52' 
Jahr
2011
Genre
Dokumentation
Regie
Ilka Franzmann
Schnitt
Philip Kießling
Produktion
Avanti Media
Sender
Arte